Crusaders verlieren Heimspiel

Mit einer enttäuschenden 32:00-Niederlage kehren die Chemnitz Crusaders von ihrem Playoffspiel aus Neubrandenburg zurück.

Bis zur Halbzeit hielten die Crusaders mit den Favoriten sehr gut mit. Nach dem 14:00 zur Halbzeit brachen die Sachsen im dritten Viertel ein, als die Neubrandenburger mit einem langen Pass punkteten. Im Angriff war keinerlei Aufbäumen gegen die drohende Niederlage zu spüren. Die Chemnitz Crusaders beenden damit trotz Erreichens des selbst gesteckten Ziels ihre Saison mit einer guten Leistung der Verteidigung und einem unter seinen Möglichkeiten bleibenden Angriff.