Crusaders vs. Red Cocks

Die Chemnitz Crusaders haben am Wochenende gegen die Red Cocks aus Frankfurt (Oder) verloren.

Mit 0 zu 31 ging die Partie auf dem UstiField zu Ende. Zwar ließen die Chemnitzer Footballer im Rückspiel weniger Punkte zu als im Hinspiel, doch der Sieg der Red Cocks zu keinem Zeitpunkt der Partie gefährdet.

Wie es von Seiten des Chemnitzer Vereins heißt, gab es aber auch positive Ansätze bei den Kreuzrittern. So überzeugte der neue Quarterback der Sachsen in seinem ersten Spiel bei den Chemnitzern durch eine gute Leistung. In der Defense waren ebenfalls gute Aktionen zu sehen. So kamen die Frankfurter in Halbzeit zwei gerade mal zu drei Punkten.

Die Chemnitzer Defense ließ insgesamt nur drei Touchdowns zu. Gearbeitet werden muss nun noch am Zusammenspiel im Chemnitzer Angriff Schon am kommenden Sonntag treffen die Kreuzritter die Tollense Sharks zum letzten Heimspiel der diesjährigen Saison.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung