CVAG: Ab 1. August vorn einsteigen

Ab dem 1. August sollen alle Nutzer der Busse der CVAG nur noch vorn beim Fahrer einsteigen.

Um diese Maßnahme vorzubereiten sind am Mittwoch bereits an ersten Haltestellen entsprechende Markierungen aufgesprüht worden.

Im gesamten Chemnitzer Stadtgebiet soll so an rund 700 Haltestellen darauf hingewiesen werden, wo sich in Zukunft der Einstieg in den Bus befindet.

Doch nicht alle Haltestellen werden markiert.

Interview: Stefan Tschök – Pressesprecher CVAG

Mit der Einführung der Neuregelung sollen die Fahrgäste dann stets die hinteren Türen als Ausstieg benutzen.

Ausnahmen für den Einstieg vorn gelten allerdings für gehbehinderte Menschen oder Personen mit Kinderwagen.

Mit der Änderung soll die Schwarzfahrerquote in den Chemnitzer Bussen stark gesenkt werden.
 
Interview: Stefan Tschök – Pressesprecher CVAG

Im vergangenen Jahr hat die CVAG durch Schwarzfahrer Verluste von geschätzten 400.000 Euro hinnehmen müssen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar