CVAG fährt mit Ökostrom

Chemnitz – Die Straßenbahnen der CVAG fahren ab sofort noch umweltschonender durch die Stadt.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, wurde mit dem Energieversorger eins ein neuer Vertrag über die Belieferung mit Ökostrom geschlossen.

Damit fahren alle der rund vierzig Bahnen der CVAG mit Strom aus erneuerbaren Energien.

CVAG-Vorstand Jens Meiwald und eins-Geschäftsführer Herbert Marquard betonten dabei, das durch das Beziehen des Ökostroms keine höheren Kosten für den Nahverkehrsbetrieb entstehen würden.

Die Straßenbahnen der CVAG verbrauchen jedes Jahr rund 12 Millionen Kilowattstunden Strom.

Mit dem Umstieg auf Ökostrom werden laut den Beteiligten jährlich etwa 6.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart.