CVAG rüstet um

Chemnitz – Die Chemnitzer Verkehrs AG plant die Generalüberholung ihrer Variobahnen. Diese sind bereits seit 1993 im Chemnitzer Liniennetz im Einsatz.

Um die Bahnen auf den neusten Standard zu bringen und noch kundenfreundlicher zu gestalten, sind nun Umbaumaßnahmen vorgesehen. Die Umrüstung soll bis 2019 bei allen 23 Fahrzeugen abgeschlossen sein. Dabei wird es einige Neuerungen geben. Mit dem Umbau der Bahnen soll bereits im Sommer begonnen werden. Die CVAG investiert dafür 6 Mio. Euro

Die Straßenbahnen befinden sich in regelmäßigen Wartungsintervallen und diese sollen dann parallel für den Umbau der Bahnen genutzt werden. Wie die CVAG mitteilt, wird es keine Einschränkungen im Bahnverkehr geben und auch der vermehrte Einsatz von Tatrabahnen wird ausgeschlossen.

Da die Tatrabahnen nicht mehr zeitgemäß sind, sollen diese dann in den kommenden Jahren durch hochmoderne Skodabahnen ersetzt werden. Die Skodabahnen sollen ab 2018 auf den Chemnitzer Straßen zu sehen sein.