CVAG wird am Mittwoch bestreikt

Nutzer von Bus und Straßenbahn in Chemnitz müssen sich am Mittwoch nach Alternativen umsehen.

Die Gewerkschaft ver.di hat für den öffentlichen Dienst erneut massive Warnstreiks angekündigt. Am Mittwochvormittag wird auch die Chemnitzer Verkehrs-AG betroffen sein. Die Arbeitsniederlegungen sollen bereits zu Dienstbeginn in den frühen Morgenstunden starten und sich bis in die Mittagszeit ziehen.

Interview: Stefan Tschök, Pressesprecher CVAG

Die CVAG rechnet mit der Bestreikung ihres gesamten Liniennetzes, einschließlich des Werks- und Schülerverkehrs. Noch ist unklar, wann genau der Warnstreik beendet sein wird. Auch nach Ende der Arbeitsniederlegungen wird es eine Weile dauern, bis alle Busse und Bahnen wieder planmäßig fahren können.

Interview: Stefan Tschök, Pressesprecher CVAG

Mit der zweiten Streikwelle im öffentlichen Dienst wollen die Gewerkschaften den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Sie fordern sechs Prozent mehr Lohn und wehren sich gegen geplante Einschnitte bei der Altersversorgung.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar