CWE-Umfrage positiv ausgefallen

Die Unternehmen der Wirtschaftsregion Chemnitz – Zwickau sehen überwiegend positiv in die Zukunft.

Das hat eine Studie der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs – und Entwickungsgesellschaft ergeben. Befragt wurden Firmen der Branchen Maschinen – und Fahrzeugbau, Metall, Textil, sowie Elektro – und Informationstechnik. 43 % der Unternehmen schätzen ihre wirtschaftliche Situation als gut ein, weitere 41 % beurteilen ihre Lage immer noch als befriedigend. Dementsprechend rechnet ein Großteil der Firmen in den nächsten zwei Jahren mit wachsenden Umsätzen, die wiederum mehr Personal erfordern. An der Studie beteiligten sich insgesamt 456 Unternehmen mit rund 23 000 Mitarbeitern.