CWSV-Tischtennisspieler marschieren durch

Den Tischtennisspielern des Chemnitzer Wohnsportvereins gelang zum vierten Mal in Folge der Aufstieg.

Sie marschierten innerhalb von drei Jahren von der Stadtliga bis in die 1. Bezirksliga durch. Im entscheidenden Relegationsspiel gegen Blau-Weiß Reichenbach III gelang den Wohnsportlern ein deutlicher 9:1-Sieg.

In der abgelaufenen Saison hatte der CWSV punktgleich mit Grün-Weiß Niederwiesa (nur ein Spiel besser) und lediglich einen Zähler vor Großrückerswalde den zweiten Platz in der 2. Bezirksliga Ost belegt. Da jedoch Staffelsieger TSV 1888 Falkenau durch die Kreisgebietsreform dem neuen Kreis Mittelsachsen zugeordnet wird, der dann tischtennismäßig zu Dresden zählt, durfte der Tabellenzweite ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die 1. Bezirksliga bestreiten.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Markus Weniger, Maik Rebentisch, Benjamin Wagner, Alexander Dreißig, Patrick Bardtenschlager und Robert Seifert sowie Frank Mäßig und Philipp Bogedain, die in der neuen Saison aus der zweiten Mannschaft nachrücken werden. Als Neuzugang steht bereits Maik Schmidt (Aufbau Chemnitz) fest.