Da bleibt keine Hose trocken

Leipzig – Nass bis auf die Unterhose. Unter diesem Motto starteten am Montag die unterschiedlichsten Unternehmen beim 9. ALVARA Firmen-Rafting Cup. Trocken bleiben war bei dem mitreißenden Event keine Option. Wie schon in den vergangenen Jahren standen Spaß und Action bei diesem Abenteuer im Focus.

Highlight des Tages war das Sachsenobst Massenstart Rennen auf der schwierigen Raftingstrecke am Markkleeberger See. Bis zu fünf Boote gingen hierbei zeitgleich auf die Bahn. In packenden Positionskämpfen wollte natürlich niemand nachgeben. Wer den Kampf im Startbecken für sich entscheiden konnte, hatte deshalb gute Karten. Teamgeist und Durchsetzungsvermögen waren gefragt.

Die 270 Meter lange Strecke verlangte den Teams so einiges ab. Am Ende war es die Mannschaft vom Husky Store, die die reißende Strömung und die Stromschnellen am besten bezwingen konnte.