Dachdecker bei Sturz tödlich verletzt

Zittau (dapd-lsc). Ein 56-jähriger Dachdecker ist in Zittau bei seiner Arbeit auf einem Mehrfamilienhaus 7,50 Meter tief gestürzt und hat beim Aufprall auf Betonpflaster tödliche Verletzungen erlitten.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Warum der Handwerker vom Dach fiel, ist noch nicht geklärt.

Er starb kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus.

dapd