Dachrinne mit Gasbrenner „abgetaut“ – 4.000 Euro Schaden

Ein 67-jähriger Mann versuchte am Mittwochnachmittag, die Dachrinne seines Hauses an der Adorfer Straße in Bad Brambach vom Eis zu befreien.

Dazu nahm er laut Polizei einen Gasbrenner. Kurz danach fing ein Dachbalken Feuer.

Die Kameraden der Feuerwehr Bad Brambach konnten es schnell löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN