Dachsanierung an der Margon Arena verschiebt sich

Dresden - Eigentlich schien die Baugenehmigung für die Sanierung des alten Daches als ein formaler Akt. Doch während dem Prüfverfahren wurde ein Problem festgestellt.

2017 beschloss der Stadtrat die Sanierung des baufälligen Daches. Dafür sollte die spielfreie Zeit der DSC Volleyball Damen von Juni bis September 2018 genutzt werden. Parallel zu der Baugenehmigung wurde deshalb bereits an Ausschreibung und Auftragsvergabe gearbeitet.

Im Genehmigungsverfahren stellte der Prüfstatiker Probleme am Dach fest, die ihre Ursache auch beim Bau der Halle im Jahr 1997 haben. Nun ist eine Umplanung erforderlich, bevor die Baufreigabe erfolgen kann. Neben der eigentlichen Sanierung des Daches wird nunmehr auch eine brandschutztechnische Ertüchtigung notwendig. Die Sportler, die die Margon Arena nutzen, müssen vorerst nicht die Sportstätte wechseln. Die geplante Dachsanierung startet später, ggf. auch erst 2019.

© Sachsen Fernsehen