Dachstuhl in Leipzig steht lichterloh in Flammen

Die Leipziger Feuerwehr muss in der Nacht zum Samstag zu einem Dachstuhlbrand ausrücken: Kurz vor Mitternacht schlugen hohe Flammen aus dem Dach eines leer stehenden Mietshauses in der Käthe-Kollwitz-Straße. +++

Die Löschtrupps kämpften mehr als zwei Stunden gegen das Feuer und konnten zum Glück verhindern, dass der Brand auf benachbarte Häuser übergreift. Menschen wurden nicht verletzt. Das Brandhaus sollte in Kürze saniert werden. Sachschaden und Brandursache stehen noch nicht fest. Die Straße war während der Löscharbeiten gesperrt.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!