Dachstuhlbrand im Leipziger Nordosten

Am Mittwochabend brannte in Leipzig der Dachstuhl eines leer stehenden Hauses im Fliederhof. Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe um 18 uhr. +++

Die Feuerwehr war darüber gegen 22:30 Uhr informiert worden und umgehend ausgerückt.

Da sich das betroffene Gebäude in einem eng bebauten Wohngebiet befindet, musste sichergestellt werden, dass die Flammen nicht auf umliegende Häuser übergreifen. Außerdem ist gerade bei unbewohnten Gebäuden Vorsicht geboten.

Gegen 3 Uhr nachts konnte der Brand dann endgültig gelöscht werden. Am Morgen des Donnerstags nahm die Polizei die Ermittlungen auf.

Neben den Ermittlungen am Brandort wird die Kriminalpolizei außerdem prüfen, ob zwischen dem Brand im Fliederhof und dem Brand in der Dortmunder Straße am Vorabend ein Zusammenhang besteht.