Dachstuhlbrand in Chemnitz-Adelsberg

Aus noch unklarer Ursache kam es am Dienstagabend in einem Reihenhaus auf der Adelsbergstraße zu einem Brand.

Das Feuer brach im Dachgeschoss in der Nähe eines Kaminabzugs aus. Wenige Minuten nach 19.00 Uhr hatten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Chemnitz und der Freiwilligen Feuerwehren Adelsberg und Euba den Brand gelöscht. Aufgrund der starken Rauchbelastung im Haus konnte der unverletzt gebliebene 22-jährige Hausbewohner vorläufig nicht wieder in das Gebäude zurück. Er kam über Nacht bei Verwandten unter.

Zwei Bewohner eines Nachbarhauses, die vorsorglich evakuiert worden waren, konnten nach dem Ende der Löscharbeiten in ihre Wohnung zurückkehren. Zur Höhe des Schadens liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei wird am Mittwoch die Ermittlungen zur Brandursache fortführen. Während des Feuerwehreinsatzes mussten an den Brandort angrenzende Abschnitte der Adelsbergstraße, der Carl-von-Ossietzky-Straße, der Augustusburger Straße und der Walter-Klippel-Straße bis 20.20 Uhr vorübergehend gesperrt werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar