Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Auf der Großenhainerstraße ist der Dachstuhl eines Wohnhauses abgebrannt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf angrenzende Häuser übergreift. 45 Hausbewohner mussten evakuiert werden. +++

Zu einem Dachstuhlbrand auf der Grossenhainer Straße wurde die Feuerwehr gegen 20 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen schon Flammen aus dem Dach eines Wohnhauses auf der Grossenhainer Straße 45. Das Feuer drohte auf den Dachstuhl der Hausnummer 47 überzugreifen. Mit insgesamt 5 Strahlrohren und zwei Drehleitern konnte eine Ausbreitung des Brandes auf angrenzende Gebäude rechtzeitig verhindert werden.

Durch die Feuerwehr wurden insgesamt auf der Grossenhainer Straße und Kunzstraße 48 Wohnungen geräumt. Den ca. 45 evakuierten Bewohnern wurde ein Bus der DVB zur Verfügung gestellt. Zwei leere Wohnungen unterhalb des betroffenen Bereiches waren aufgrund von Löschwasserschäden nicht bewohnbar.

Nach den Löschmaßnahmen der Feuerwehr konnten alle anwesenden Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Es gab keine Verletzten. Im Einsatz waren ca. 60 Einsatzkräfte im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Dresden