Damen des HV Chemnitz reisen zum Tabellenletzten

Die Handballerinnen der SG HV Chemnitz 2010 müssen am Wochenende bei der Bundesligareserve des BSV Sachen-Zwickau antreten.

Die Damen vom BSV stehen zwar derzeit mit 1:15 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, dennoch warnt der Vereinsvorsitzende des HV Chemnitz Mario Schmidt den Gegner zu unterschätzen.

„Der Tabellenstand sollte definitiv keinen Anlass geben, dieses Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Es waren oft heiße Gefechte in den letzten Jahren, wo wir das eine oder andere mal auch schon mit einer bitteren Niederlage nach Hause gefahren sind.“, so Schmidt.

Nach der Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen Haldensleben, wollen die HVC-Damen nach eigener Aussage wieder auf die Siegerstraße zurückkehren und so die bis dato erfolgreiche Saison fortsetzen.

„Dies wird nur gelingen wenn man sich wieder zu Hundertprozent auf das Spiel vorbereitet und sich auf die eigenen Stärken konzentriert und dies sind nun mal die mannschaftliche Geschlossenheit. Denn nur wenn alle ihre Leistung bringen, können wir Siege einfahren., blickt Schmidt optimistisch auf den weiteren Saisonverlauf.

Personell können die Chemnitzerinnen am Samstag auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Anwurf zur Partie ist 14:30 Uhr in der Sporthalle Zwickau-Neuplanitz.