Damen von Ebersdorf II neuer Volleyballstadtmeister

Die Volleyballerinnen des TuS Chemnitz-Ebersdorf II sind neuer Chemnitzer Stadtmeister.

Nachdem sich das Team von Trainer Olaf Sach in der Vorwoche im vorentscheidenden vereinsinternen Duell gegen Titelverteidiger TuS Ebersdorf I mit 2:1 durchgesetzt hatte, ließ man sich auch am abschießenden Spieltag beim 2:0 gegen Textima-Süd Chemnitz III nicht überraschen.

Der Titelgewinn des jungen Ebersdorfer Teams kommt überraschend, stieg die Mannschaft doch erst im letzten Jahr in die 1. Stadtliga auf. Mit 22:6 Punkten setzte sich die TuS-Reserve vor Ebersdorf I (20:8), dem zweiten Aufsteiger MsG Chemnitz und dem Chemnitzer Wohnsportverein (beide 16:12) durch.

In die 2. Damen-Stadtliga absteigen müssen der BSV Limbach-Oberfrohna II und die SG Adelsberg V, die jeweils nur drei der insgesamt 14 Saisonpunktspiele für sich entscheiden konnten. Dafür rücken der Hartmannsdorfer SV und die USG Chemnitz II in die höchste Chemnitzer Liga auf.

In der Mixed-Stadtliga steht das Lichtenwalder Volleyballteam als neuer Meister fest.

Bei den Herren hat die Chemnitzer SG Helbersdorf praktisch den neunten Stadtmeistertitel in Folge in der Tasche, gefolgt vom TuS Ascota Chemnitz.