Dampfloktreffen zeigt Züge aus aller Welt

Dresden - Vom 12. bis zum 14. April rollen wieder Dampflokomotiven über die Dresdner Gleise.

Das Dresdner Dampfloktreffen jährt sich in diesem Jahr zum elften Mal. Die Interessengemeinschaft Bw Dresden Altstadt bietet auch in diesem Jahr wieder zusammen mit dem Verkehrsmuseum Dresden und DB Regio ein buntes Programm, rund um die historischen Züge. Sowohl Familien als auch Bahnliebhaber sollen auf ihre Kosten kommen und können dabei auch mit den Zügen fahren. Dieses Jahr werden zwölf Loks an der Zwickauer Straße in Dresden stehen. Mit diesen werden auch fünf Sonderfahrten vom Hauptbahnhof durch Sachsen und Tschechien veranstaltet. Neben den historischen Bahnen wird die DB Regio die modernen Abläufe der Bahn auf dem Treffen darstellen.

Das Dresdner Dampfloktreffen gehört zu den größten seiner Art in Europa. Die Veranstalter halten Kontakt zu Lokliebhabern in ganz Europa und haben auch in diesem Jahr wieder internationale Gäste aus der Schweiz und Tschechien dabei. die Lok aus der Schweiz hat eine ganz besondere Verbindung zu Dresden.

Die Veranstalter des Dampfloktreffens erwarten 10.000 Besucher zur Veranstaltung Mitte April. Das genaue Programm ist auf der Internetseite der IG Bw Dresden nachlesbar.