Darmkrebs-Aufklärungsaktion auf dem Leipziger Marktplatz

Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 70.000 Menschen an Darmkrebs. Wird der Krebs früh erkannt, liegt die Überlebensrate bei 90 – 95 %. Sie sinkt auf fast Null, je später der Tumor entdeckt wird. Gute Argumente für die Vorsorgeuntersuchungen, die allerdings viel zu wenig genutzt werden.

Das Kooperative Darmzentrum der Region Leipzig, dem das Universitätsklinikum Leipzig, die HELIOS Kliniken Leipziger Land und die HELIOS Klinik Schkeuditz angehören, will sich am Mittwoch, von 15 – 20 Uhr diesem ernsten Thema ganz ohne erhobenen Zeigefinger und Moralpredigten nähern und hat sich für die Organisation einer eher ungewöhnlichen Aufklärungskampagne entschieden. Nicht im Krankenhaus, sondern auf dem Leipziger Marktplatz in einem 400 Quadratmeter großen Zelt können sich alle Interessierten höchst abwechslungsreich mit Gesundheitsthemen rund um den Darm befassen. Und das auf lehrreiche aber auch humorvolle Art und Weise.

Und dann ist da noch Sachsens erste und größte Nachttopfsammlung. Zumindest soll sie es werden. Die Initiatoren hoffen darauf, dass ihnen am Mittwoch möglichst viele Nachttöpfe (in sauberem Zustand) gebracht werden. Natürlich werden die Nachttöpfe als Leihgaben behandelt. Für die Leihgeber gibt es auch etwas zu gewinnen.