Das Allee-Center Leipzig beherbergt das Erbe der Urzeit

Leipzig – Vor rund 65 Millionen Jahren, als die Existenz der menschlichen Rasse noch in ferner Zukunft lag, verschwanden sie nach langer Regentschaft von unserer Erde, doch sie ließen uns ein gewaltiges Erbe zurück. Seit Donnerstag kann ein Teil davon in der Tierausstellung „Zeugen der Urzeit“ im Allee-Center Leipzig erforscht werden.

Justin Bender, Tierpfleger und Betreuer dieser Ausstellung, hat sein Leben den exotischen Kreaturen gewidmet und sich über die Jahre großes Wissen angeeignet.

„Die Tiere die wir dabei haben, haben eins gemeinsam mit den Urzeittieren; sie sind sehr nah verwandt. Sie sind sozusagen die Dinosaurier der heutigen Zeit. Ich halte hier jetzt zwei Königsnattern in der Hand. Zwei verschiedene Farben. Einmal die normalfarbene, die Braune und einmal ein Albino. Bei uns kann man noch viel mehr Tiere sehen. Einen grünen Leguan zum Beispiel. Verschiedene Echsen, noch andere Schlangenarten, Skorpione und Spinnen“, erklärt Bender.

19 Terrarien hat die Expovivo Tierausstellungen AG in den Ladenstraßen des Einkaufszentrums aufgestellt. Besucherinnen können die Tiere hier nicht nur aus nächster Nähe beobachten. Zu jedem Exemplar gibt es ein Informationsschild, das interessante Fakten über das Tier vermittelt. Wem das nicht ausreicht, der kann an Justins kostenlosen Führungen teilnehmen. Die starten jeden Tag immer 14 Uhr und 16 Uhr.
Und nicht nur Kinder sind davon beeindruckt….

„Die Anatomie der Tiere ist sehr faszinierend für mich. Bin damit teilweise groß geworden. Für mich sind das ganz einfach auch sehr schöne Tiere und ich lerne immer wieder neues über sie. Mir gefallen sie einfach sehr“, so Bender

Wem die kleinen Tierchen nicht so geheuer sind, kann sie trotzdem aus sicherer Entfernung noch bis zum 14.07. betrachten.