Das befindet sich in Schließfach 37

Dresden – Am Donnerstag gegen 03:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten am Bahnhof Dresden Neustadt einen 27-Jährigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass die Person wegen verschiedener Eigentumsdelikte polizeilich bereits bekannt war.

© Polizeiinspektion Dresden
 

Im Zuge der folgenden polizeilichen Maßnahmen fanden die Bundespolizisten bei dem georgischen Staatsangehörigen auch einen Schließfachschlüssel. Bei der Überprüfung der Schließfachanlagen im Bahnhof Dresden Neustadt wurde der junge Mann zunehmend unruhiger. Als die Beamten das Schließfach 37 öffneten war auch klar warum, denn dort fanden Sie diverse elektronische Artikel und digitale Speichermedien. Die Gegenstände befanden sich noch in ihrer Originalverpackung. Einen Kaufnachweis konnte der junge Mann nicht vorweisen. Er gab an, dass alle Gegenstände Geschenke von Landsleuten seien. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.