Das bekommen Wohnungskäufer für ihr Geld

Dresden - In Dresden muss man für eine 2-Zimmer-Wohnung durchschnittlich 94.000 Euro bezahlen. Dafür bekommt man in Frankfurt, Köln oder Stuttgart nicht einmal eine 1-Zimmer-Wohnung. Das zeigt eine Analyse von immowelt.de unter 14 deutschen Städten. Demnach gibt es deutliche Unterschiede, wie viele Zimmer Käufer für ihr Geld erhalten. Am wenigsten bekommen Käufer in München, wo im Mittel mit 215.000 Euro für die 1-Zimmer-Wohnung kalkuliert werden muss.