Das bietet die Leipziger Buchmesse 2020!

Leipzig - Die diesjährige Leipziger Buchmesse rückt mit großen Schritten näher. Bei der Veranstaltung vom 12. bis zum 15. März steht in diesem Jahr die Leseförderung im Vordergrund. 

Alleine bei mehr als 500 Veranstaltungen soll die Begeisterung fürs Lesen in den Vordergrund rücken. Insgesamt umrahmen mehr als 3700 Veranstaltungen die Buchmesse. Die Veranstalter rechnen mit etwa 2500 Ausstellern aus über 50 Ländern. Ein spezielles Gastland gibt es diesmal - anders als in den Vorjahren - nicht.

"Wir haben eine Schwerpunktregion für die nächsten 3 Jahre aufgelegt. Alle Südosteuropäischen Länder in ein Gemeinschaftsprojekt zur Literaturvermittlung gebracht. Da gibt es viele starke Autoren, die aber in der Vermittlung in Deutschland nicht so stark sind. Wir versuchen mit dem Projekt die Autoren mehr in die Öffentlichkeit zu bringen.", erzählt der Direktor der Leipziger Buchmesse, Oliver Zille.

© Leipzig Fernsehen

Geplant sind Lesungen von Joschka Fischer, über Peter Maffay bis Katja Riemann. Auch Schauspieler, Musiker und Buchautor Max von Thun liest auf der Buchmesse. Er hat bislang zwei Kinderbücher veröffentlicht, das dritte und vierte kommen noch in diesem Jahr. Eine große Hilfe beim Schreiben war dabei sein Sohn Leo.

"Viele Details in den Büchern waren alles seine Ideen. Die sind zu 70% Schwachsinn. Aber 30% sind pures Gold. Da hab ich mir gedacht 'das kann doch nicht wahr sein, was diesem Typen einfällt'", verrät der Schauspieler.

Im Verbund mit der Buchmesse gibt es auch viele weitere Veranstaltungen. So findet in diesem Jahr erneut die Manga-Comic-Con statt. Im vergangenen Jahr kamen rund 286.000 Besucher zu allen Veranstaltungen.