Das ehemalige Hauptpostamt wird ein Lebendiges Haus

Leipz – Nach fast 2 Jahren Bauzeit wird der alten Leipziger Hauptpost am Augustusplatz wieder Leben eingehaucht.

Sorge dafür hat die auf innerstädtische Charakterimmobilien spezialisierte denkmalneu-Gruppe getragen. Sie haben das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1964 samt anschließendem Gebäudeensemble erworben und im Sommer 2016 mit dem Umbau begonnen.

Es soll ein „Lebendiges Haus“ entstehen, dass einem Mixed-Use-Konzept, also einer multifunktionalen Nutzung folgt. Ein aufeinander abgestimmtes System soll entstehen, dessen Räumlichkeiten von unterschiedlichen Unternehmen und auch von der denkmalneu-Gruppe selbst betrieben wird. So werden sich die Bewohner der geplanten 322 Suiten im selben Haus befinden wie einem Fitness-Studio, einem Supermarkt, einem Co-Working-Space oder dem Restaurant „felix“.

Am Montag werden die ersten Gäste für die 19 fertigen Suiten begrüßt. Im Juli soll die Kantine und das Restaurant eröffnet werden. Die Gesamteröffnug des 70.000 qm großen Lebendigen Hauses soll im Herbst diesen Jahres erfolgen.