Das erste „Abendmahl“ in Leipzig – Premiere der Konzertinstallation zu Luthers Thesen

Leipzig – Am Samstagabend wurde der Leipziger Markt zu einer einzigen großen Bühne. 

Eine beeindruckende Schar Sänger – 95 an der Zahl und alle gekleidet in schwarz – nahm Platz an einer 42 Meter langen Tafel. Die Stühle dafür wurden extra gefertig und drumherum: große Videoleinwände. Das waren die Zutaten für die intermediale Konzertinstallation „Abendmahl – abnehmender Schrecken, zunehmende Liebe“. Anlässlich des Reformationsjubiläums wurden Luthers 95 Thesen aufgeführt – und zwar in Form von vielstimmigem Gesang und einstudierten Gesten. Veranstalter dabei war das Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig.

Wer das etwa 30-minütige Konzert verpasst haben sollte, hat die Chance, es in den kommenden Wochen nachzuholen: Am 9. September in Erfurt und am 16. September in Wittenberg.