Das große Gruseln: Halloween im Leipziger Zoo

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr ist es wieder soweit: Halloween-Spuk im Zoo Leipzig. An diesem Tag hat der Zoo für große und kleine Besucher allerlei gespenstische Angebote vorbereitet.

Als krönender Tagesabschluss geht es nach Einbruch der Dunkelheit um 18 Uhr auf eine gemeinsame „Gruseltour“ durch den Zoo.

Zur zünftigen Vorbereitung für das unheimliche Treiben der Geister und Gespenster geht es tagsüber an der der Hacienda Las Casas und vor allem an der Kiwara-Lodge geschäftig zu: Kürbissschnitzen, Halloween-Gesichterschminken, ein wärmendes Lagerfeuer und verschiedene Bastelmöglichkeiten stehen auf dem Programm.

Auch die Speisekarte hält fantasievolle Kreationen bereit: „Hirn Frankenstein“, „Graue Zellen grauer Mäuse“, „Würmergetümmel“ und „Monsterschleim“ warten auf mutige Esser. Nicht abschrecken lassen – hinter den schaurig klingenden Küchenkreationen verbergen sich natürlich wohl schmeckende Spezialitäten.

Kinder in Halloween-Kostümen erhalten an diesem Tag kostenlosen Eintritt, teilte der Zoo Leipzig mit.