Das Hochwasser bei den Dresdner Stadtwerken im August 2002

Neben vielen persönlichen Schicksalen hat es bei dem sogenannten Jahrhunderthochwasser im August 2002 auch große Unternehmen getroffen. Die DREWAG hatte beispielsweise einen Gesamtschaden von 51,2 Millionen Euro zu beklagen. +++

Die Fluten der Weißeritz haben im August 2002 die Könneritzstraße geflutet. Damit sind auch alle Gebäude und Anlagen rechts und links der Straße mit untergegangen.

Das traf auch auf das Energiemuseum der DREWAG und das Umspannwerk Dresden Mitte zu.
Über das Hochwasser 2002 an diesen beiden Einrichtungen haben DREWAG-Mitarbeiter mit DRESDEN FERNSEHEN Moderatorin Juliane Ehrlich in der Drehscheibe Sommertour gesprochen.

Mehr im Video

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!