Das Hochwasser des Flusses „Pleiße“ bei Regis – Breitingen

Viele Flüsse haben zurzeit erhöhte Pegelstände, so auch die Pleiße. Sie entspringt in Lichtentanne bei Zwickau (Ortsteil Ebersbrunn), fließt unter anderem durch Regis – Breitingen und in Leipzig in die weiße Elster. Um Gefahren vorzubeugen wurde in früheren Jahren in Regis – Breitingen viel für den Hochwasserschutz getan und vor wenigen Jahren der Pleißedamm saniert. Lesen Sie hier eine Zuschauernachricht von Udo Zagrodnik mit Bildern der Pleiße.

Viele Flüsse haben zurzeit erhöhte Pegelstände, so auch die Pleiße. Sie entspringt in Lichtentanne bei Zwickau (Ortsteil Ebersbrunn), fließt unter anderem durch Regis – Breitingen und in Leipzig in die weiße Elster. Um Gefahren vorzubeugen wurde in früheren Jahren in Regis – Breitingen viel für den Hochwasserschutz getan und vor wenigen Jahren der Pleißedamm saniert.

Im Bereich Regis – Breitingen / Haselbach befinden sich in Nachbarschaft die Serbitzer Wiesen (Überflutungsgebiet) und ein großes Teichgebiet. Die 13 Breitingener- Haselbacher Teiche und das Birkenwäldchen laden ein zum Wandern und Fahrradtouren. Sie sind ein Stückchen erhaltene Natur, das die Braunkohle überlebt haben.

Zur Aktualität, vor den Toren der Kleinstadt Regis – Breitingen befindet sich das Pleißewehr. Bei Hochwasser dienen die Serbitzer Wiesen und das Speicherbecken Borna (im Volksmund auch Adria genannt) als Hochwasserschutz. Auf Grund des aktuellen Hochwasser reagierte die Talsperrenmeisterei vorbeugend. Der Autor dieser Zeilen fotografierte am Pleißewehr und machte einzelne Fotos im Stadtgebiet.