Das ist der neue Name des SommerOrchesters!

Leipzig - Noch wird hier noch fleißig geübt, bevor es am Mittwochabend zum großen Auftritt in der Peterskirche kommt. Das freie Orchester "Sinfonia Leipzig" war bis vor Kurzem noch unter dem Namen "SommerOrchester Leipzig" zu hören. 

Seit dem 1. Januar treten sie nun unter neuem Namen auf.
Für die Managerin und Posaunistin des Orchesters, Julia Nagel, hat die Umbenennung einen bestimmten Hintergrund.

Doch nicht nur in Kirchen oder Konzertsälen tritt das Orchester auf. Auch ausgefallene Orte wie die Krypta des Völkerschlachtdenkmals oder der Club "So&So" ist für das Ensemble kein Problem.

Durch die Reihe "Opera Casa" werden selbst die eigenen vier Wände zum Konzertsaal. Dabei werden bekannte Opern in kompletter Besetzung arrangiert. Für die Managerin ist das Spielen in Privatwohnungen jedes Mal ein besonderer Moment.

2019 startete das neue Großprojekt in Form einer Sinfoniekonzertreihe in der Peterskirche. Diese Konzerte sollen vier Mal im Jahr stattfinden.
Wer also das Ergebnis der Proben sehen und vor allem hören möchte, hat dazu bereits an diesem Mittwochabend die Möglichkeit.