„Das ist kein Reh!“ – Kuscheliger Nachwuchs im Zoo Dresden

Dresden - Weiße Streifen, braunes Fell und dunkle Augen. Aber Achtung, dieses Tier ist kein Reh. Sondern ein frisch geborener "Nyala". Das kleine Weibchen kam erst Ende September zur Welt & beglückt den Dresdner Zoo.

Das Nyala-Mädchen muss sich nun erst einmal an alles gewöhnen, erkundet die Anlage, trinkt bei Mama und versteckt sich im Stroh. Das ist ganz typisch für diese Art. Die ersten Tage nach der Geburt legt sich der Nachwuchs ab,  bis Mama zum Füttern kommt. Vermutlich hat Papa Tristan noch mehr Kinder gezeugt. In den nächsten Wochen könnten also noch zwei bis drei weitere Nyalas in der Gruppe zur Welt kommen. Es bleibt also spannend im Dresdner Zoo.