Das Jugendamt informiert: Ausstattungsfonds ist für 2010 ausgeschöpft

Das Jugendamt fördert seit 2008 die Ausstattung von Kindertagespflegestellen. Das hierfür in 2010 zur Verfügung stehende Budget in Höhe von 25.000 Euro ist zwischenzeitlich leider bereits ausgeschöpft.

Weitere Anträge können daher nicht mehr berücksichtigt werden. Das Jugendamt geht davon aus, dass auch im Jahr 2011 wiederum Mittel für die Ausstattung von Tagespflegeangeboten bereit gestellt werden können. Es empfiehlt deshalb, im Verlaufe des Monats Dezember 2010 die entsprechenden Förderanträge für 2011 einzureichen.

Gefördert werden kann unter anderem die Anschaffung eines Krippenwagens oder eines Sandkastens, einer Wickelkommode oder eines Laufgitters. Auch ganze Grundausstattungen für den Neubeginneiner Tagespflege in angemieteten Räumen sind möglich. Eine Auflistung der förderfähigen Investitionen ist auf der Homepage der Stadt Leipzig unter www.leipzig.de/de/buerger/jugend/betreuung/pflege nachzulesen. Die Verwaltungsvorschrift wird auf der Internetseite des Freistaates Sachsen, www.sachsen.de in aktueller Fassung vorgehalten.

Die von der Bundesregierung über den Freistaat Sachsen bereit gestellten Investitionsfördermittel dienen dem Ausbau des Betreuungsangebotes für unter Dreijährige sowohl in Kinderkrippen als auch in Tagespflege. Während im Bereich Kinderkrippen die Mittel schwerpunktmäßig in die Realisierung von baulichen Investitionen fließen, wird seit 2008 ein Budget zur Förderung von Ausstattungsgegenständen ab einem Wert von 150 Euro bereit gestellt.

Gemeinsam mit der im Dezember vom Stadtrat beschlossenen verbesserten „Finanzierung der Kindertagespflege in der Stadt Leipzig“ ist der Ausstattungsfonds ein weiterer Punkt, um die Angebote zur Tagespflege in Leipzig zu unterstützen.