Das Karli-Beben soll im April wieder zurück kommen!

Leipzig - Das beliebte Straßenfest auf der Karl-Liebknecht-Straße soll im kommenden April wieder eine Neuauflage erfahren. Die Veranstaltung soll allerdings nicht mehr im Freien stattfinden.

Zu hohe Kosten und erhöhte Sicherheitsauflagen sorgten im letzten Jahr für das Aus des Straßenfestes Karli-Beben. 2014 als Baustellenparty gestartet, kamen zuletzt knapp 20 000 Menschen zu der Veranstaltung auf der Südmagistrale.

Wie die Veranstalter auf ihrer Facebook-Seite mitteilten, plane man das Fest am 14. April wieder aufleben zu lassen. Allerdings soll die Party nicht mehr auf der Straße steigen, sondern als Indoor-Event in Lokalen, Höfen und Läden über die Bühne gehen. 

© Sachsen Fernsehen

Straßenseitig sollen keine Ausschankwagen, Grills oder Bühnen aufgebaut werden. Die Veranstalter riefen interessierte Gastgeber auf ihrer Facebook-Seite dazu auf, sich zu beteiligen und Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.