Das Lebendige Haus -„groß und großartig“

Berlin - Das Apartmenthaus gegenüber dem Dresdner Zwinger hat den „SO!APART Award 2017“ gewonnen. Das Lebendige Haus (Dresden) konnte sich in der Kategorie "groß und großartig - Apartmenthaus" gegen Adapt Apartments Berlin, SMARTments business München Parkstadt-Schwabing und The Spot (München) durchsetzen. Der Preis wird einmal im Jahr von der Branche in Deutschland an die besten Häuser in in Deutschland vergeben.

Der Award erkennt besondere Leistungen im Segment an. In den Jurykategorien nominierte Sylvie Konzack, Chefredakteurin des Management-Magazins „first class“, jeweils fünf Häuser aus den eingegangenen Bewerbungen, die die Juroren im Anschluss im Detail bewerteten. "Weil es Mut beweist, anders zu sein", heißt es in der Bewerbung aus Dresden.

Die Jury lobt: „Es ist ein Konzept, das sich hervorragend an die vorhandene Struktur in der Dresdner Innenstadtlage anlehnt. Ein lebendiger und individueller Mix aus
Wohnen, Gewerbe & Gastronomie ist hier perfekt umgesetzt worden. Individuelle Apartments in einem ehemals alten Bürogebäude in besonders interessanter Lage.
Hier taucht man in eine andere Welt und jeder kann sie anders, individuell erleben – als Nachbar, als Geschäftsmann im Gebäude oder als Übernachtungsgast. „Lebendig will der Preisträger
in der Kategorie „Groß und Großartig – Apartmenthaus“ sein und dies gelingt. Der Preis geht an die Apartments im Lebendigen Haus in Dresden“.

© Julia Baumgart
© Sachsen Fernsehen

1999 wurde das langgestreckte Bürohaus in bester Innenstadtlage gebaut. Danach wechselte es mehrfach den Besitzer. Deren Pläne für eine Nutzung reichten von Bürohaus bis Hotel. Sogar ein Durchgang zum „Hotel Taschenbergpalais Kempinski“ sollte es geben. Läden im Erdgeschoss hielten sich nicht lange. 17 Jahre nach Baubeginn kaufte Investor Thomas Scherer mit seiner Firma „denkmalneu“ das Haus am Zwinger. 2016 wurde das Appartmenthaus zwischen Taschenbergpalais und Sophienkirchen-Denkmal schrittweise mit Leben gefüllt. Seither beherbergt es unter anderem das "Felix" mit seiner schicken Dachterrasse oder das karibische Restaurant "Turtle Bay".