Das Lichtfest 2018 leuchtet im Namen der Frauen

Leipzig – Eine spürbare Atmosphäre des Erinnerns und Nachdenkens legte sich am Dienstagabend weitläufig über den Leipziger Augustusplatz.

Wieder einmal versammelten sich hier tausende Menschen zum Leipziger Lichtfest an einem jener Originalschausplätze der Friedlichen Revolution ’89. Erhellt von dem Licht brennender Kerzen, wurde sich gemeinsam auf die damaligen Forderungen und Losungen zur Freiheit und Demokratie besonnen. In diesem Jahr mit dem Leitspruch „ich.die.wir“ wurde besonderes Augenmerk auf die Teilhabe von Frauen in unserer Gesellschaft gelegt. Anlass dafür ist das hundertjährige Bestehen des Frauenwahlrechts in Deutschland.

Ein weiterer Anlass, die Frage zu stellen, wie eine Welt aussehen würde, in der die Teilhabe von Frauen in unserer Gesellschaft größer ist.
Um dieser Errungenschaft der Emanzipation gerecht zu werden, gestaltete ein Ensemble, das komplett aus Musikerinnen und Schauspielerinnen bestand, das diesjährige Lichtfest. Ihre Musikstücke, Wortbeiträge und Video-Installationen brachten zusätzlich wertvolle Denkanstöße zur deutschen Bürger- und Frauenbewegung, die ihre Wiege in Leipzig hat.
Autor: Felix Schütze