Das neue Netz der CVAG

In den vergangenen 15 Jahren hat sich in der Struktur von Chemnitz einiges getan.

Abwanderung und Rückbau auf der einen Seite – der Bau neuer Einkaufszentren auf der anderen. Das lässt natürlich auch das Nahverkehrsnetz und damit auch die CVAG nicht unberührt. Ein neues Liniennetz ist erarbeitet worden und tritt ab März in Kraft.

Das neue Liniennetz der CVAG ist fertig. In gut zwei Monaten werden damit nahverkehrstechnisch einige Veränderungen auf die Chemnitzer zukommen.
Die CVAG ist sich dessen bewusst und informierte am Dienstag an einem Infostand über die Änderungen im neuen Netzplan. Das Interesse der Chemnitzer war dabei rege.

Fakt ist, das neue Liniennetz soll klarer aufgebaut sein als das derzeitige. Aus einer Vielzahl an verschiedenen Takten entsteht eine einfache Taktsystematik, die sich in Haupt-,Basis-und Ergänzungsnetz gliedert.

Zum Hauptnetz zählen dabei die Straßenbahn – sowie die nachfragestärksten Buslinien im 10 Minuten-Takt. Das Basisnetz beinhaltet zentrumsorientierte Buslinien sowie Verbindungen im 20-,30-und 60 Minuten Takt.

Und das Ergänzungsnetz sind alle Zusatzangebote in verkehrsschwachen Zeiten, zum Beispiel Nachts, und der Schülerverkehr.

Bereits seit Februar vergangenen Jahres war der neue Netzplan in der öffentlichen Diskussion. CVAG-Kunden, Stadtverwaltung, Fraktionen, Einrichtungen und Verbände wurden einbezogen, um den Plan möglichst vielen Interessen anzupassen.

Nun soll der Netzplan Ende März in Kraft treten – ein Termin, zu dem auch alle baulichen Veränderungen abgeschlossen sein sollen. Davon gibt es noch einige, so zum Beispiel die alte Wendeschleife an der Leipziger Straße. Nicht nur hier wird gearbeitet – auch an der Theaterstraße sind die Bagger im Namen der CVAG am Werk. Hier entsteht die neue Haltestelle „Innere Klosterstraße“, die künftig einen verbesserten Zugang zu den Geschäften der Innenstadt gewährleisten soll.

Zu tun gibt es bis März also noch viel, bautechnisch aber auch informativ. Deshalb setzt die CVAG in diesen Zeiten besonders auf Kundennähe und führt ihre Infotour auch in den kommenden Wochen in Einkaufszentren in Chemnitz fort. Natürlich gibts die Infos auch im Internet auf den Seiten des Nachverkehrsunternehmens und im Mobilitätszenrum.

++
Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN