Das sagen Leipziger zur GroKo

Leipzig- Am Sonntag um 9:38 Uhr war es soweit. Die SPD gab das Ergebnis ihres Mitgliedervotums bekannt. Mit genau 66,02 % stimmte die Mehrheit der Sozialdemokraten einer ereuten großen Koalition zu.

Nicht nur in Leipzig scheiden sich die Geister, auch innerhalb der SPD. Vor allem bei den Jungsozialisten macht sich Enttäuschung breit. Das Ergebnis sei aber demokratisch und damit wichtig und gut für Regierung und Bürger, so der Vorsitzender der Jusos Marco Rietzschel. Große Erleichterung zeigt sich bei Jens Katzek von der Leipziger SPD. Er sieht jedoch nicht nur einen Erfolg in der Regierungsbildung.

Leipzigs Bürger sind noch geteilter Meinung. In den nächsten Tagen bildet sich in Berlin eine neue Regierung. Wie gut die Sozialdemokraten mit den Christdemokraten zusammenarbeiten wird die nahe Zukunft zeigen.