Das sind Leipzigs Powerfrauen

Leipzig – Beim mittlerweile 4. Gründerinnenprojekt kamen am Dienstag weibliche Führungskräfte sowie gründungsinteressierte Frauen aus der gesamten Region im Neuen Rathaus zusammen.

Das Ziel: Bei Fachvorträgen und Workshops sollten sich die Frauen austauschen und ins Gespräch kommen. Denn das haben ihnen ihre männlichen Kollegen voraus: Sie sind oft die besseren Netzwerker. Außerdem sind Frauen meist nicht so risikofreudig – vor allem in von Männern dominierten Wirtschaftszweigen. Nancy Schneider kennt das. Sie ist Geschäftsführerin eines Leipziger Autohauses. Eine Frau an der Spitze ist in der Automobilbranche eher eine Ausnahme.

Unter den 97 anwesenden Teilnehmerinnen waren über 60 Gründerinnen aus Leipzig und der Region. Da die Netzwerkveranstaltung bereits in den vergangenen Jahren ein großer Erfolg war, soll das Gründerinnenprojekt auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.