Das Steuer selbst in die Hand nehmen – So einfach werdet ihr Bus- und Straßenbahnfahrer

Leipzig – Beim Rekrutierungstag der Leipziger Verkehrsbetriebe konnten Leipziger sich über die Möglichkeiten informieren, wie man am einfachsten Bus- und Straßenbahnfahrer werden kann. Der nächste öffentliche Tag findet am 25. August im Betriebsbahnhof Angerbrücke statt.

Nimm das Steuer selbst in die Hand – unter diesem Slogan bekommen die Leipziger die Möglichkeit, sich ihren Kindheitstraum Straßenbahn- oder Busfahrer zu sein, bei den Leipziger Verkehrsbetrieben zu erfüllen. Leipzig wächst und in wohl keinem anderen Beruf der Stadt kann man besser den Wachstum der Heimatstadt hautnah erleben, beschreibt LVB-Arbeitsdirektor Michael Halberstadt.

Am Steuer eines LVB-Busses fährt seit drei Jahren Bodo Schmidt durch die Messestadt. Obwohl er seit fast 30 Jahren in Leipzig lebt, hat der Job ihm die Stadt nochmal auf ganz andere Weise näher gebracht.  Beim Rekrutierungstag auf dem Augustusplatz konnte Bodo Schmidt seinen Beruf sogar der eigenen Tochter näher bringen. Carolin Schmidt arbeitet derzeit in der Pflege und will sich beruflich verändern. Hin zu einem sicheren Job mit Perspektive.

© Sachsen Fernsehen

Nächster Rekrutierungstag am 25. August im Betriebsbahnhof Angerbrücke

Neben der Vereinbarkeit von Job und Familie bringt der verantwortungsvolle Job hinter dem Steuer eines Busses oder einer Straßenbahn noch vieles mehr mit sich, wie Arbeitsdirektor Halberstadt erklärt. Beim nächsten Rekrutierungstag am 25. August im Betriebshof Angerbrücke können interessierte Leipziger sich schon mal ans Steuer setzen und selbst eine Runde mit Bus oder Bahn drehen und so den Grundstein legen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft bei den Leipziger Verkehrsbetrieben. 

Alle Informationen zum Bewerbungsprozess findet Ihr hier!