Jahresrückblick: Das war 2017 in Chemnitz los – Teil 2

Baugeschehen

Bodenwellen sorgen für Ärger


Die Zschopauer Straße sorgte in 2017 für viel Gesprächsstoff, denn die relativ neu gemachte Straße entwickelte sich zur Buckelpiste. Aufgrund von Baupfusch musste die Straße erneut gesperrt werden und sorgte für Unmut bei den Autofahrern.

Chemnitzer Modell


Im Rahmen des „Chemnitzer Modells“ wurde in diesem Jahr der komplette Stadlerplatz sowie die Reichenhainer Straße bis hin zum Uni Campus umgestaltet. Im Mai konnte bereits der erste Teilabschnitt des Großbauprojektes abgeschlossen werden.

Esse erleuchtet den Nachthimmel


Der Lulatsch ist eines der Wahrzeichen, das man mit Chemnitz verbindet. Um die bunte Esse zukünftig noch besser erkennen zu können, hat sich die eins energie etwas ganz besonderes einfallen lassen. Mittlerweile erstrahlt sie nun seit einigen Wochen in verschiedenen Farben. Dem ging jedoch eine Abstimmung voraus.

Neues Technisches Rathaus fertig


Viele Jahre lang prägte das "Contiloch" das Bild der Chemnitzer Innenstadt. Inzwischen konnte das neue Technische Rathaus fertiggestellt und eingeweiht werden.

Neue Strecke in Betrieb genommen


Nicht nur der Stadlerplatz wurde umgestaltet, sondern auch der gesamte Campus der TU Chemnitz. Dies war Teil des "Chemnitzer Modells". Im Dezember war es schließlich soweit -  die neue Strecke wurde eingeweiht und verbindet nun die Uni mit dem Chemnitzer Umland.