Das „Wheel of Vision“ geht in Betrieb

Dresden - Die Landeshauptstadt dreht am Rad. Ab dem 26.06.2020 startet das "Wheel of Vision" seinen Betrieb.

Dabei hat der Betreiber Oscar Bruch jr. einen durchgängigen Betrieb bis zum 23. August geplant. Aufgrund von baulichen Maßnahmen auf dem Postplatz wurde die 55 Meter hohe Attraktion etwas weiter südlich vor der Baustelle der "Mary Ann Apartments" installiert.

Den Besuchern stehen in den Zeiten von 10 - 22 Uhr die 42 Gondeln zur Verfügung, welche zu einem besonderen Ausflug über die Dächer der Stadt einladen sollen. Besonders für Nutzer, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist das "Wheel of Vision" eine gute Alternative, um einen Blick auf die historische Altstadt Dresdens werfen zu können. Die Fahrpreise belaufen sich auf 7,50 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Ermäßigte. Eine Fahrt mit dem Riesenrad dauert circa 12-15 Minuten.

Neu in diesem Jahr:  Ab Freitag können die Angebote „Frühstück über Dresden“ oder „Picknick über Dresden“ gebucht werden. Die Arrangements sind jeweils ab 2 bis maximal 4 Personen buchbar. Neben Speisen und Getränken wird eine einstündige Fahrt in einer der klimatisierten Gondeln geboten. Die Sonderfahrten sind mit einem Zeitvorlauf von mindestens 24 Stunden buchbar. Alle weiteren Informationen zu den Angeboten vom "Wheel of Vision finden Sie unter: www.erlebnisfabrik.de