„das zwischen uns“ in der Chemnitzer Galerie HINTEN

Die Galerie Hinten an der Augustusburger Straße eröffnet am Freitagabend eine neue Ausstellung.

Unter dem Titel „das zwischen uns“ wird eine Rauminstallation der Chemnitzer Künstlerin Katrin Caldararu gezeigt.

Wir haben vorab schon einmal vorbeigeschaut und mit der Künstlerin über ihre Intension gesprochen. Einen flüchtigen Moment festzuhalten, das versucht Katrin Caldararu in ihrer Ausstellung „das zwischen uns“.

Die fragile Rauminstallation stellt einen wagen Moment scharf, bevor dieser Realität wird. Die Künstlerin gibt damit einen Einblick in ihre Fantasiewelt.

Katrin Caldararu, Künstlerin

Für ihre Kunstwerke bediente sich Katrin Caldararu alter Stoffreste sowie gefundener Materialien.

So besteht das luftig wirkende und scheinbar schwebende Raumgebilde aus gesammelten Raketenhölzern.

Katrin Caldararu, Künstlerin

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird es außerdem ein ganz besonderes Konzert geben. Dieses richtet sich ausschließlich an ein pflanzliches Publikum. Die Besucher der Ausstellung können aber von außen durch die Fenster zusehen.

Katrin Caldararu, Künstlerin

Die Ausstellung „das zwischen uns“ kann noch bis zum 27. März in der Galerie Hinten besucht werden.