Dauerausstellung dicht wegen Frühjahrsputz

Im Industriemuseum Chemnitz wird ab Montag kräftig geputzt.

Aus diesem Grund wird die Dauerausstellung bis zum 27.März geschlossen. Die geplanten umfangreichen Reinigungs-und Wartungsarbeiten sind nach 10 Jahren Dauerbetrieb dringend nötig.

Interview: Achim Dresler – Stellv. Direktor & Sammlungsleiter

Dabei geht es vor allem um die Hallenträger, auf denen sich im Laufe der Jahre Staub und Schmutz angesammelt haben. Aber auch die Großexponate, wie die Hartmann-Lok werden gründlich gesäubert.

Interview: Achim Dresler – Stellv. Direktor & Sammlungsleiter

Im Zeitraum der Reinigungsarbeiten gelten natürlich veränderte Eintrittspreisregelungen, so das Museum. Die Ausstellungsbereiche „DKW – eine unvergessliche sächsische Automobilmarke“ und die Sonderausstellung Zinn-Welten“ bleiben zudem weiterhin geöffnet.