Dauerregen bringt Hochwassergefahr – Elbepegel bleibt stabil

Heftiger und andauernder Regen hat die Flüsse in Sachsen am Mittwoch stark anschwellen lassen. Laut dem Landesamtes für Umwelt und Geologie besteht vor allem in Ostsachsen Hochwassergefahr. +++

Heftiger und andauernder Regen hat die Flüsse in Sachsen am Mittwoch stark anschwellen lassen. Laut dem Landesamtes für Umwelt und Geologie besteht vor allem in Ostsachsen Hochwassergefahr.

Vor allem in Nebenflüssen der oberen Elbe wird bis zum Abend mit steigenden Pegeln bis in den Bereich der Alarmstufe 2 gerechnet. Örtlich, nach starken Schauern, könnte sogar Stufe 3 erreicht werden.

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes bereitet sich bereits auf Einsätze vor.

Derzeit liegt der Elbepegel in Dresden gleichbleibend bei 1,37 Meter.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!