Daumendrücken für Aljona und Robin

Allen Eiskunstlaufbegeisterten steht eine kurze Nacht bevor.

Alle Olympia-Begeisterten schauen in der Nacht zum Dienstag gebannt nach Vancouver und werden mit Sicherheit dem Chemnitzer Eislaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy ganz, ganz fest die Daumen drücken. Die Paarlauf-Weltmeister stehen dann, im über 14.000 Zuschauer fassenden Pacific Coliseum, vor ihrer größten sportlichen Herausforderung. Als Zweitplatzierte nach dem Kurzprogramm greifen sie dann erstmals nach Olympia- Gold. 

Auch beim Sponsor des Chemnitzer Eislaufpaares, dem Autohaus Hirsch in Röhrsdorf bei Chemnitz hat man sich auf eine kurze Nacht eingerichtet. Das Autohaus hat alle Freunde von Robin und Aljona sowie
die Mitglieder des Chemnitzer Eislauf-Clubs eingeladen, um gemeinsam bei der Kür mitzufiebern. 

SACHSEN FERNSEHEN ist ebenfalls „Live“ im Autohaus Hirsch vor Ort. Alle Impressionen aus Chemnitz vom Olympia- Auftritt der beiden Chemnitzer sehen sie am Dienstag, den 17.02.2010 ab 18 Uhr in der Drehscheibe.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar