David gegen Goliath

Während sich die Leipzig Lions zum ersten Regionalspiel der Saison 2011 auf den Weg nach Wernigerode zu den Mountain Tigers machen, um dort die ersten wichtigen Punkte der Saison Heim zu holen, starten die Lions Flaginizer bei ihrem allerersten Ligaspiel in der Deutschen Flag Football Liga überhaupt. Lesen Sie hier eine Zuschauernachricht von Rene Turowski.

In der ersten Bundesliga im 9er Flagfootball wird das neue Flagteam auf Teams aus Berlin, Hildesheim, Braunschweig und Hamburg treffen und den Namen Leipzig Lions in einer weiteren Variante des Football bekannt machen.

Am Samstag geht es dabei gleich gegen den amtierenden Deutschen Meister „Berlin Bears“.

Die bestens vorbereiteten Berliner Bären gehen dabei natürlich als haushoher Favorit ins Rennen, werden sich nicht von einem unbekannten Team überraschen lassen und vom ersten Spiel an den Meistertitel wieder anvisieren.

Ganz anders liegen die Ziele der Messestädter für das Spiel und die Saison. Nichts anderes als Stabilisierung und Erweiterung, des erst im Sommer letzten Jahres gegründeten Team, kann dieses Jahr als Primärziel gelten.

Dennoch will sich das Leipziger Mixed-Team mit immerhin 9 Frauen am letzten April Tag den Berlinern nicht als leichte Beute ausliefern. So werden die Tagesziele wieder eher realistisch vom Headcoach Enrico Weber eingeschätzt. „Wir dürfen bei allem Mut nicht außer Acht lassen, dass die meisten Spieler(innen) das allererste Mal überhaupt im 9er Flag und auf Großfeld spielen. Wir werden vor allem die Positions ausprobieren, versuchen Routine ins Spiel zu bringen und die Spielzüge zu festigen. Wenn wir einige Punkte holen und den einen oder anderen Drive der Berliner stoppen können, würden wir schon mehr erreichen, als was vom Leistungsstand zu erwarten ist. Dafür werden wir auf jeden Fall alles geben. Ob wir soweit sind sehen wir am Samstag.“

Wer Lust hat das Spiel anzuschauen, kann gerne am 30.4. zum Spiel im DEGEWO Stadion in die Lipschitzallee Berlin kommen. Kick Off ist 12 Uhr.