MBC empfängt „Goliath“ Alba Berlin

Leipzig - Der Mitteldeutsche Basketball Club tritt am Samstag gegen ALBA Berlin an. In der Arena Leipzig wird das Care for Climate Game stattfinden.

Die Berliner werden ein harter Gegner. Sie sind achtfacher deutscher Meister, neunfacher Pokalsieger und aktuell auf dem vierten Platz der easyCredit Basketball-Bundesliga. Der MBC belegt derzeit den 15. Tabellenplatz. Die Albatrosse aus der Hauptstadt scheinen den hiesigen Wölfen überlegen.

Doch die mitteldeutschen Basketballer sind im Aufwind. Bei den letzten beiden Spielen in der ersten Liga gegen Science City Jena und BG Göttingen siegten die Wölfe klar. Daraus können sie jetzt Kraft schöpfen. Cheftrainer Silvano Poropat sieht dadurch Chancen.

Nicht nur Energie und Selbstvertrauen sind bei Spielen in der ersten Liga wichtig. Finanzielle Mittel werden im Profi-Sport immer entscheidender. Der MBC hatte das Glück Puraglobe als Hauptsponsoren gewinnen zu können. Puraglobe stellt Basisöle aus Gebrauchtölen her. Dadurch bekamen auch alle Heimspiele der Wölfe den Beinamen "Care for Climate Game". Der Geschäftsführer von Puraglobe, Andreas Schüppel, blickt zuversichtlich auf das Spiel am Samstag.

© Leipzig Fernsehen

Ob Sieg oder Niederlage kann jetzt noch niemand mit Bestimmtheit sagen. Klar ist, dass es ein Spektakel werden wird. Bisher sind 3.500 Eintrittskarten für das Spiel am Samstag verkauft, knapp 1.000 Stück sind noch zu haben. Am Ostermontag reisen die Wölfe dann nach Berlin, um sich erneut mit den Albatrossen zu messen. Dort wird dann die Partie vom 14. Spieltag nachgeholt.