DB Regio jetzt mit Fernsehen

Die DB Regio kann trotz Streiks auf ein erfolgreiches Jahr 2007 zurückblicken. Für 2008 gibt es neue Herausforderungen. Neben den Bewerbungen um Verkehrsleistungen im Großraum Dresden, gibt es für Reisenden ab heute ein Fahrgastinformationssystem in S-Bahnen.

Ab heute startet in den Dresdner S-Bahnen das Fahrgastfernsehen-Mobil Info Plus. Auf vier Flachbildschiremen pro Wagen kann der Fahrgast Informationen zur aktuellen Verkehrslage sowie Nachrichten aus Politik, Sport, Wirtschaft und Kultur erfahren. Neben Informationen zum Linienverlauf zur nächsten Haltestelle, können aktuelle Fahrplanänderungen angezeigt werden. Im täglichen Normalbetrieb erfolgt die Aktualisierung der Fahrzeugdaten über WLAN.

Das Gebiet des Verkehrsbetriebes mit Sitz in Dresden deckt mit den Terretorien der Verkehrsverbünde Oberlausitz-Niederschlesien, Oberelbe, Mittelsachsen sowie Vogtland umfasst 14.000 Quadratkilometer Fläche. Hier werden auf 939 Kilometer langen Streckennetz täglich rund 76.000 Fahrgäste in 660 Zügen befördert. Das Streckennetz will die DB Regio noch erweitern. Dazu gibt es in diesem Jahr ebenfalls Ausschreibungen. Anfang Dezember werden die Gewinner bekannt gegeben.

Um das Reisen mit der Bahn noch einfacher zu gestalten, hat die Bahn rund 2,5 Millionen Euro in neue Automaten investiert. Die neuen Automaten lassen sich unkompliziert mittels Touchscreen bedienen. In den nächsten Jahren sollen die blauen Automaten bundesweit eingeführt werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar