DDR-Bau macht Platz für Neues

Dresden- Der Abbau des Pinguin-Cafés im Dresdner Zoo hat begonnen. Der typische Bau der DDR-Moderne wird zerlegt und danach im Dresdner Lapidarium eingelagert. 

Dafür hatten sich unter anderem Linke, Grüne und das Architekturnetzwerk ostmodern stark gemacht.

Nach Angaben des Zoos soll der Abbau in etwa drei Wochen abgeschlossen sein. Wie das Gebäude wiederverwendet werden kann, ist noch unklar. Der Zoo will an gleicher Stelle ein neues, den heutigen Anforderungen gerechtes Café errichten.