DDR-Stars zu Gast in Leipziger Kino

Leipzig- Einen Kindheitstraum erfüllen, diese Möglichkeit hat nicht jeder. Als die Kinotour des Filmes „Die Anfängerin“ im Cineplex in Leipzig Halt machte, konnten die Zuschauer so eine Geschichte miterleben. Begleitet wurde der Abend von der ehemaligen Weltmeisterin im Eiskunstlauf Christine Stüber-Errath und der Schauspielerin Annekathrin Bürger. 

Als das Leben von Annebärbel Buschhaus, gespielt von Ulrike Krumbiegel, eine unerwartet Wendung nimmt und sie von ihrem Mann verlassen wird, möchte sie ihren verlorenen Kindheitsraum verwirklichen. Sie versucht, Eiskunstläuferin zu werden. Auf ihrem Weg dorthin begegnet sie der Jugendmeisterin Jolina und findet in ihr eine Vertraute. 
Doch auch einige Hürden müssen gemeistert werden, seit sich Annebärbel die Schlittschuhe angeschnallt hat. Das schon immer angespannte Verhältnis zu ihrer Mutter, gespielt von Annekathrin Bürger,  wird auf die Probe gestellt. Das Leben von Annebärbel war vorgeplant. Sie wurde wie ihre Mutter Ärztin. Doch jetzt merkt diese, dass ihre Tochter einen anderen Lebensweg einschlagen möchte.

Die Mutter von Annebärbel steckte ihr ganze Liebe in ein kleines Mädchen namens Christine Errath, die später Welt- und Europameisterin wurde. Christine Stüber-Errath  spielte sich im Film selbst. Dafür ging sie nach 20 Jahren Pause zum ersten Mal wieder aufs Eis.

Wer nun Lust auf den Film “ Die Anfängerin“ bekommen hat, kann sich diesen noch bis Februar im Cineplex in Grünau anschauen.